Aktuelles

Berg - Apotheke

Spenglersane
Homöopathische Arzneimittel mit langer Tradition

Bereits vor ca. 100 Jahren erforschte Dr. Carl Spengler die Möglichkeit der Aufnahme von arzneilich wirksamen Stoffen über die Haut.
Bei seiner Arbeit mit Robert Koch zum Thema Tuberkulose entwickelte Dr. Spengler zwei entscheidende Ansätze, um die Therapie zu optimieren: er verdünnte die Arzneimittel und wendete sie als Hauteinreibung an.
Somit fand er eine sanfte und nebenwirkungsarme Anwendung.

Es gelang dem Schweizer Arzt und Forscher im Laufe der Zeit weitere mikrobiologische, homöopathische Präparate zu entwickeln,
die auf die Haut gesprüht werden können.
     
Dr. C. Spengler forschte intensiv auf dem Gebiet der akuten Infektionskrankheiten und legte ebenso sein Augenmerk auf die Entstehung von Allergien, Krebs und dem langfristigen Einfluss von Infektionen auf das Immunsystem. Er war überzeugt, dass Infektionen dafür mitverantwortlich sind und zum Teil erst nach langer Inkubationszeit zum Tragen kommen.
Heutzutage ist mittlerweile bekannt, dass Viren beispielsweise Verursacher des Gebärmutterhalskrebses sind.
Aber auch bei Erkrankungen wie Arteriosklerose, Allergien oder Rheuma vermutete C. Spengler verschiedene Spezies des Mycobacterium als Auslöser.
Er war ebenso überzeugt, dass die Mikroben ihr besonderes Potential erst zusammen mit anderen Keimen entwickeln. (?Mischinfektionen?)
Spenglersan-Kolloide sind homöopathisch aufgearbeitete Bakterienprodukte, die zum Teil aus Antigenen und Antikörpern bestehen.
Die Spenglersan? Kolloide sind registrierte homöopathische Arzneimittel und aufgrund arzneimittelrechtlicher Vorgaben ohne Angaben von therapeutischen Indikationen im Handel.

Spenglersan? Kolloid G
Spenglersan? Kolloid K
Spenglersan? Kolloid A
Spenglersan? Kolloid E
Spenglersan? Kolloid M
Spenglersan? Kolloid OM
Spenglersan? Kolloid R
Spenglersan? Kolloid T

Anwendung
Das entsprechende Spenglersan Kolloid wird vom Patienten selbst mit dem Daumenballen an einer möglichst zarten Hautstelle eingerieben. Oft wird dazu die Innenseite der Ellenbeuge benutzt, das Kolloid kann jedoch auch in die Innenseiten der Oberschenkel oder auf dem Bauch eingerieben werden. Bei Säuglingen und Kleinkindern werden die Kolloide mit dem Unterarm des Kindes in dessen Bauchhaut eingerieben.

Der Vorteil der perkutanen (?auf der Haut?) Anwendung ist, dass der Magen nicht belastet wird. Dies ist besonders für ältere sowie magenempfindliche Patienten sehr wichtig. Auch für Kinder ist diese Anwendung von Vorteil, da sich viele Kinder weigern, Medikamente zu schlucken. Dagegen freuen sie sich oft, das Medikament selbst einreiben zu dürfen, da dies ja nicht weh tut.

Bitte sprechen Sie uns direkt an ? wir beraten Sie gern individuell abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse.


Kontaktdaten

Löwen-Apotheke

Rinckartstr. 1
04838 Eilenburg

Tel.: 03423-60 23 56
E-Mail: info@loewen-apotheke-eilenburg.de

Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.00-18.00 Uhr
jeden dritten Sonnabend
8.00-12.00 Uhr

Anfahrt Löwen Apotheke

Apotheke Eienburg

Berg-Apotheke

Ferdinandstraße 4
04838 Eilenburg

Tel.: 03423-60 52 02
E-Mail: berg_apotheke-eilenburg@t-online.de

Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.00-18.00 Uhr

Anfahrt Berg Apotheke

Berg Apotheke Eilenburg


Hier finden Sie den aktuellen Notdienstplan!